Profil Roger Kamps

Portrait Roger Kamps

Rechtsanwalt Roger Kamps

Roger Kamps wurde nach dem Studium der Rechtswissenschaften in Lausanne, Berlin (FU) und Bonn und Ablegung der ersten und zweiten juristischen Staatsprüfung 1974 als Rechtsanwalt zugelassen. Während der Referendarausbildung verbrachte er sechs Monate bei der deutsch-brasilianischen Handelskammer in Rio de Janeiro (Wahlstage).

 

Von 1974 bis 1991 arbeitete er als Syndikusanwalt bei der Bayer AG. Zu seinen wesentlichen Aufgabenbereichen gehörte die Betreuung verschiedener Geschäftsbereiche (Kunststoffe, Fasern) weltweit in allen juristischen Belangen. Juristische Schwerpunkte bildeten das internationale Bergrecht sowie die Zuständigkeit für das Kartellrecht.

 

Vor der Übernahme einer neuen beruflichen Aufgabe als Hauptgeschäftsführer (HGF) nahm er an einem sechswöchigen General Management Lehrgang des Universitätsseminars der Wirtschaft (USW) auf Schloss Gracht teil.

 

Von 1991 bis 2001 leitete Roger Kamps als Hauptgeschäftsführer den Verband Kunststofferzeugende Industrie e.V., Frankfurt/Main und übernahm damit die Verantwortung für die politische Außendarstellung einer Branche mit einem Jahresumsatz im Jahr 2000 von 15 Milliarden Euro. Zu seinen wesentlichen Aufgaben gehörte die Neuausrichtung und Positionierung der Kunststoffindustrie im schwierigen Umfeld der Verwertung von Altkunststoffen (Recycling), sowie die Verstärkung der Zusammenarbeit der Kunststoffverbände in Deutschland, in Europa und weltweit.

 

Ab 1994 war er in Personalunion auch Geschäftsführer der BKV Beteiligungs- und Kunststoffverwertungs GmbH, welche die Interessen der deutschen und europäischen Kunststoffindustrie auf dem Gebiet der Verwertung von Altkunststoffen aus dem Bereich der Verpackung im Rahmen des Dualen Systems (Grüner Punkt) vertritt .

 

Roger Kamps ist seit 2001 als Rechtsanwalt mit dem Schwerpunkt der konzeptionellen Beratung und kontinuierlichen persönlichen Betreuung bei kleineren und mittleren Unternehmen (KMU) in den Bereichen Geschäftsgründungen, Kooperationen, Unterstützung bei Vertragsverhandlungen inklusive Ausarbeitung und Abschluss von Verträgen tätig.

Er berät z.B. kontinuierlich ein Luxemburger IT-Unternehmen in der Go-to-market-Phase.

 

Roger Kamps ist Mitglied der Deutsch- Brasilianischen Juristenvereinigung e.V., Frankfurt/ Main.

 

Fremdsprachen: englisch, französisch, portugiesisch, spanisch, italienisch (Reihenfolge nach Grad der Beherrschung)